AGB -Allgemeine Geschäftsbedingungen


 

§1 Vertragspartner

1) Vertragspartner und Veranstalter ist Frau Kathleen Baumann, Wildhof/Försterei, 24582 Bordesholm

 

§2 Anmeldung

(1) Die Anmeldung zu einem Kurs oder Workshop hat über das auf meiner Homepage www.kathleenbaumann.com bereitgestellte Anmeldeformular, per E-mail oder telefonisch zu erfolgen. Das Anmeldeformular ist vollständig auszufüllen. Die Anmeldungen sind verbindlich und verpflichten zur Zahlung der in der Preisliste genannten Teilnahmegebühr. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Bei Geburtstagsworkshops erfolgt eine individuelle Terminierung.
(2) Die Anmeldung zu einem Kurs oder Workshop muss bis spätestens 10 Tage vor dem geplanten Veranstaltungsbeginn erfolgen. Eine spätere Anmeldung ist nur nach Absprache möglich.
(2) Mit der Anmeldung erklären Sie Ihr Einverständnis mit den AGB.
(3) Erst nach schriftlicher Bestätigung Ihrer Anmeldung per E-Mail oder per Post und vollständiger Zahlung der Teilnahmegebühr ist Ihr Platz in der jeweiligen Veranstaltung verbindlich gebucht und für Sie reserviert.

 

§3 Zahlungsbedingungen

 (1) Es gelten die Preise der aktuellen Preisliste. 
(2) Die Teilnahmegebühr für Kurse und Workshops ist bis spätestens 10 Tage nach Bestätigung der Anmeldung auf das in der Anmeldebestätigung angegebene Konto zu überweisen. Erst nach dem Eingang der Teilnahmegebühr ist der Platz in der Veranstaltung verbindlich reserviert. Bei der Zahlung der Teilnahmegebühr sind der Name des Teilnehmers, der Veranstaltungstitel, das Datum des Beginns der Veranstaltung sowie der Veranstaltungsort anzugeben. Im Falle einer abgesprochenen kurzfristigen Anmeldung innerhalb von weniger als 10 Tagen vor Kurs- oder Workshopbeginn ist die Teilnahmegebühr unverzüglich nach Bestätigung der Anmeldung zu zahlen.
(3) Die Gebühr für Kurse oder Workshops ist unmittelbar vor oder nach der jeweiligen Veranstaltung in bar zu bezahlen.
(5) Eine Zahlung per EC-Karte oder per Kreditkarte ist nicht möglich.

 

§4 Rücktritt vom Vertrag
(1) Eine Veranstaltung kann vom Veranstalter kurzfristig abgesagt werden. Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl werden die bereits gezahlten Teilnahmegebühren zurückerstattet oder auf eine andere Veranstaltung angerechnet. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.
(2) Bei Absagegründen, die in der Person des Kursleiters liegen (wie z. B. Erkrankung des Kursleiters), wird zunächst versucht, ein Ersatztermin zu finden. Ist dies nicht möglich, werden die bereits gezahlten Teilnahme-gebühren zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.
(3) Der Veranstaltungsteilnehmer hat nach Zugang der Anmeldebestätigung das Recht, vom Vertrag zurückzutreten. Die Rücktrittserklärung muss schriftlich per E-Mail oder per Post erfolgen.
(4) Bei Rücktritt bis spätestens 2 Wochen vor Kurs- oder Workshopbeginn wird eine Gebühr in Höhe von 50% der Teilnahmegebühr fällig. Bei einem späteren Rücktritt ist die komplette Teilnahmegebühr zu zahlen. Der angemeldete Teilnehmer hat die Möglichkeit, einen Ersatzteilnehmer zu stellen.
(7) Maßgeblicher Zeitpunkt des Rücktritts vom Vertrag durch den Teilnehmer ist der Zugang der Rücktrittserklärung bei Kathleen Baumann.
(8) Wird an einzelnen Veranstaltungsterminen nicht teilgenommen, so führt dies nicht zu einer Ermäßigung der Gesamtteilnahmegebühr.

 

§5 Verantwortung
(1) Jeder Teilnehmer ist selbst voll für seine Handlungen innerhalb und außerhalb der Veranstaltungen verantwortlich und kommt für verursachte Schäden selbst auf.

 

§7 Haftung
(1) Der Veranstalter haftet bei Körper- und Gesundheitsschäden für grob fahrlässiges oder vorsätzliches Verschulden. Der Kursteilnehmer haftet für selbstverschuldete Unfälle.
(2) Für Körper- und Gesundheitsschäden, die aufgrund von Vorerkrankungen und Beschwerden eines Kursteilnehmers entstehen, die dem Veranstalter nicht bekannt waren, wird nicht gehaftet.
(3) Für Sachschäden jeglicher Art wird keine Haftung übernommen, es sei denn, der  Veranstalter hat den Schaden grob fahrlässig oder vorsätzlich verursacht.
 

 

§8 Datenschutz
(1) Der Veranstalter ist berechtigt, alle bei Vertragsabwicklung bekannt gewordenen persönlichen Daten für eigene Zwecke und im Rahmen der Vertragsabwicklung zu speichern und zu verarbeiten. Eine Weitergabe der gespeicherten Daten an Dritte wird nicht durchgeführt.

 

§9 Salvatorische Klausel
(1) Durch etwaige Unwirksamkeit einer oder mehrerer Bestimmungen wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die Parteien werden die Bedingungen mit einer wirksamen Ersatzregelung durchführen, die mit dem der weggefallenen Bestimmung verfolgten Zweck am nächsten kommt.

 

 Stand der AGB:01.10.2018